Ausstattung

Weinkühlschränke sind für die besonderen Anforderungen zur

  • Lagerung bzw.
  • Temperierung

von Wein optimiert.

Lagerung: Weinlager-/Weinklimaschränke

Diese Geräte haben nur eine Temperaturzone und dienen der fachgerechten, langfristigen Lagerung von Wein. Dafür sind fünf Kriterien besonders wichtig:

  • Konstante Temperatur:
    
Die elektronische Temperaturregelung ermöglicht eine gradgenaue Einstellung. Die eingestellte Temperatur kann jederzeit digital am Display abgelesen werden, das vermeidet unnötigen Energieverbrauch. Je nach Hersteller kann die Temperatur von + 5 °C bis +22 °C eingestellt werden.
  • Gleichmäßige Luftfeuchtigkeit:
    
Eine erhöhte Luftfeuchtigkeit im Innenraum von 50 % bis 80 % hält die Korken feucht und geschmeidig, was den Wein „atmen“ und reifen lässt und für die Konservierung entscheidend ist.
  • Ruhige, liegende Lagerung:
    Da schon geringe Erschütterungen Bestandteile des Weindepots aufwirbeln können und somit den Reifeprozess und die Qualität beeinträchtigen, sind die Weinkühlgeräte mit besonders vibrationsarmen Verdichtern ausgestattet. Die Lagerung der Flaschen erfolgt zumeist auf höhenverstellbaren Holzborden zum Teil auch auf Metallrosten.
  • Lichtarme Umgebung:
    Damit der Wein besonders lichtarm gelagert werden kann, besitzen die Geräte entweder eine Volltür oder eine isolierte, getönte Glastür, die mit einem schützenden UV-Filter ausgerüstet ist. Die Innenbeleuchtung schaltet sich beim Öffnen des Gerätes oder auch bei Berühren des Türgriffes ein.
  • Geruchsneutralität:
    Eine Frischluftzufuhr über einen Aktivkohlefilter hält Fremdgerüche ab.

Temperierung: Weintemperierschränke

Weintemperierschränke dienen zur Vorratshaltung verschiedener Weinsorten in den jeweils benötigten Trinktemperaturen. Für Weißwein empfiehlt sich eine Trinktemperatur von 8 °C bis 14°C und für Rotweine von 16 °C bis 20 °C.

Zur Erreichung dieser unterschiedlichen Temperaturbereiche gibt es zwei Gerätevarianten:

  • Kontinuierliche Temperaturschichtung im Gerät, da kalte Luft nach unten sinkt und warme nach oben steigt. Je nach Gerät ist so ein Temperaturbereich zwischen +5 °C (unten) und +18 °C/+22 °C (oben) einstellbar.
  • Im Gerät befinden sich ein oder zwei Isolationsplatten, wodurch der Kühlraum in zwei bzw. drei Bereiche unterteilt wird. Jeder Bereich ist für sich getrennt gradgenau regelbar. Bei Geräten, die mit zwei oder mehr Kompressoren arbeiten, kann wahlweise mindestens ein Bereich abgeschaltet werden, das spart Energie. Besonders vielseitig: Weintemperierschränke mit separat einstellbaren Temperaturbereichen bieten die Möglichkeit, Wein gleichzeitig optimal zu lagern und auf der individuellen Trinktemperatur zu halten.

Die Holzborde sind teilweise auf Teleskopschienen gelagert und die Beleuchtung kann zuschaltbar und wie auch die Digitalanzeige dimmbar sein. Weinkühlgeräte sind größtenteils abschließbar.

Entsorgung

Lassen Sie Ihr Altgerät fachgerecht entsorgen. Häufig enthalten alte Geräte noch klimaschädliches FCKW bzw. FKW als Kühlmittel und in der Isolierung. Seit März 2006 muss jede Kommune elektrische Altgeräte kostenlos zurücknehmen. Erkundigen Sie sich bei der zuständigen Stelle nach Abholkonditionen bzw. Anlieferstellen. Oder vereinbaren Sie direkt beim Gerätekauf eine Entsorgung durch Ihren Händler.