Energielabel Wäschetrockner

Das Energielabel ist eine gesetzlich vorgeschriebene Verbraucherinformation. Um den Energieverbrauch von Wäschetrocknern einfach einschätzen und vergleichen zu können, werden die Geräte in Energieeffizienzklassen von A+++ bis D eingeteilt.

Der angegebene Energieverbrauch bezieht sich auf einen Norm-Wäscheposten, der mit 1000 Umdrehungen pro Minute geschleudert wurde.

Die meisten konventionellen Wäschetrockner-Modelle sind in Energieeffizienzklasse B eingestuft. Die besten Energieeffizienzklassen A, A+, A++ und A+++ werden nur von Geräten mit Wärmepumpen-Technologie erreicht. Ihr Anteil am  Verkauf liegt bereits bei über der Hälfte.

Das neue Energielabel für Wäschetrockner (Pflicht seit 29. Mai 2013) liefert folgende Informationen:

  • Name oder Marke des Herstellers
  • Typenbezeichnung
  • Kennzeichnung der Energieeffizienzklasse (A+++ bis D) in Pfeilform
  • Gewichteter Jahres-Energieverbrauch in kWh
  • Angaben zur maximalen Füllmenge bei Beladung mit Baumwolle
  • Gerätetyp: Gastrockner bzw. elektrischer Abluft- oder Kondensationstrockner
  • Nur bei Kondensationstrocknern: Kondensationswirkung, eingeteilt in Klassen von A bis G
  • Dauer eines Standard-Baumwollprogramms*)
  • Geräuschentwicklung in dB (A) re 1pW (Schallleistung) während des Trocknens, diese Angabe ist jetzt Pflicht.

Die Einteilung in die Energieeffizienzklassen bei Wäschetrocknern erfolgt nach seinem gewichteten Jahres-Energieverbrauch in kWh. Dieser basiert auf 160 Standard-Baumwolltrockenprogrammen*) bei Voll- bzw. Teilbeladung. Auch die Energieverbräuche im „Aus-Zustand“ und im „unausgeschalteten Zustand“ gehen mit ein.

*) Standard-Baumwollprogramm bedeutet, dass Baumwollwäsche von anfänglich 60 % Feuchtigkeitsgehalt auf 0 % getrocknet wird.

EnergieeffizienzklasseEnergieeffizienzindexDurchschnittliche Energieeinsparung gegenüber Klasse A
Niedrigster Verbrauch A+++ EEI < 24 63%
  A++ 24 ≤ EEI < 32 51%
  A+ 32 ≤ EEI < 42 20%
  A 42 ≤ EEI < 65  
  B 65 ≤ EEI < 76  
  C 76 ≤ EEI < 85  
Höchster Verbrauch D 85 ≤ EEI  

Kondensationseffizienzklasse

Diese neue Angabe auf dem Energielabel bei Kondensationstrocknern ist wichtig: Technisch bedingt kann beim Trocknen nicht die gesamte Wassermenge, die der nassen Wäsche entzogen wurde im Kondensationsbehälter gesammelt werden; ein Teil entweicht in den Raum.  Die Klasseneinteilung erfolgt nach einem berechneten "Kondensationseffizienzindex". Dabei handelt es sich um das Mengenverhältnis des kondensierten und im Behälter gesammelten Wassers zum insgesamt dem Wäscheposten beim Trocknen entzogenen Wassers. Umso höher der Anteil des im Behälter gesammelten Wassers, umso besser. Die Messung erfolgt im Standard-Programm bei Voll- und Teilbefüllung.

Der auf dem Label aufgeführte Energieverbrauch wurde unter Laborbedingungen ermittelt. Der tatsächliche Verbrauch im privaten Haushalt kann abweichen, da er u.a. vom Nutzerverhalten abhängt.

Für den Waschtrockner, ein “Kombigerät” zum Waschen und Trocknen, gibt es ein eigenes Energielabel.