Menü
Mit der richtigen Pflege: Langes Leben für den Wäschetrockner
Mit der richtigen Pflege: Langes Leben für den Wäschetrockner

© AEG

Mit der richtigen Pflege: Langes Leben für den Wäschetrockner

Die Initiative HAUSGERÄTE+ gibt praktische Tipps zur Maschinenpflege.

Sollen die Geräte reibungslos und effizient laufen, müssen sie regelmäßig gereinigt werden. Das trägt auch zu einer langen Lebensdauer bei. Zur eigenen Sicherheit im Vorfeld immer das Gerät ausschalten und den Netzstecker ziehen. Am besten die Anweisungen in der Bedienungsanleitung des jeweiligen Geräts beachten.

Mit folgenden Tipps läuft der Trockner effizient und reibungslos

  • Beim Wäschetrockner nach jedem Trockenvorgang das Flusensieb säubern; denn ein volles Flusensieb beeinträchtigt die Luftzirkulation – das verlängert die Trocknungszeit und erhöht den Energieverbrauch. Bei einigen Geräten erinnert die Anzeige in der Bedienblende an die Reinigung.
  • Bei Kondensationstrocknern den Kondenswasserbehälter nach jedem Trockengang leeren, sofern das Gerät nicht an einen externen Kondensatablauf angeschlossen ist.
  • Auch der Wärmetauscher ist regelmäßig zu reinigen – dabei sind die Angaben in der Bedienungsanleitung zu beachten. Praktisch sind Wäschetrockner, die mit einer automatischen Reinigung des Kondensators und Wärmetauschers ausgestattet sind oder bei denen der Wärmetauscher nicht mehr gereinigt werden muss.
  • Bei Wärmepumpentrocknern stellen Feinfilter sicher, dass möglichst wenige Flusen in den Kondensator gelangen. Wie Feinfilter und Kondensator sauber gehalten werden, ist in der entsprechenden Bedienungsanleitung des Herstellers angegeben.
  • Entsteht an der Trommel durch Wäschepflegemittel oder kalkhaltiges Wasser ein feiner Belag, sollte diese ebenfalls in regelmäßigen Abständen feucht abgewischt werden.