Menü
Energielabel

© Miele

Energielabel

Das Energielabel ist eine gesetzlich vorgeschriebene Verbraucherinformation. Endkunden sollen damit den Energieverbrauch von Geschirrspülern einfach einschätzen und vergleichen können. Aufgrund des technischen Fortschritts befanden sich zuletzt die meisten Geräte in den besten Energieeffizienzklassen A+++ und A++. Daher wurde das Energielabel modernisiert.

Geschirrspüler werden seit März 2021 in Energieeffizienzklassen von A (beste Klasse) bis G (schlechteste Klasse) eingeteilt. Die Plus-Klassen sind somit weggefallen. Nur Geräte der Klassen A bis F dürfen neu in den Verkehr gebracht werden (europäische Mindestanforderung).

Achtung

Weder die Labelklassen noch die angegebenen Energieverbrauchswerte von altem und neuem Label seit März 2021 sind vergleichbar, da sich Messbedingungen und Berechnungsverfahren geändert haben.

Das Energielabel für Geschirrspülern enthält folgende Informationen

  • QR-Code für EU- Produktdatenbank. Unter dem Link sind weitere Informationen zum Gerät abrufbar.
  • Name oder Marke des Herstellers, Modellbezeichnung.
  • Energieeffizienzklasse von A bis G.
  • Energieverbrauch in kWh für 100 Spülgänge im eco-Programm.
  • Maximale Beladung in Anzahl Maßgedecke.
  • Wasserverbrauch in Liter für einen Spülgang im eco-Programm.
  • Dauer des eco-Programms in Stunden und Minuten.
  • Geräuschentwicklung in Dezibel (dB) und Geräuschemissionsklasse von A bis D.

Die Einteilung der Energieeffizienzklassen ist dabei abhängig vom Energieverbrauch im eco-Programm bei maximaler Beladung.

Die wichtige Gebrauchseigenschaft Trocknungsleistung ist entfallen, da für alle Geräte Mindestanforderungen vorgeschrieben sind.

Bild vergrößern Energielabel 2021

eco-Programm

Das eco-Programm ist das effizienteste Programm, bezogen auf Energie- und Wasserverbrauch, um normal verschmutztes Geschirr zu reinigen. Dieses Programm wird vom Hersteller ausgewählt.

Der auf dem Label aufgeführte Energie- bzw. Wasserverbrauch wurde unter Laborbedingungen ermittelt. Der tatsächliche Verbrauch im Haushalt hängt z. B. ab von den gewählten Programmen und kann daher deutlich abweichen. Nach wie vor ist es wichtig, bei der Geräteauswahl auch die Verbrauchswerte innerhalb der Klasse zu vergleichen, sowie weiterer Wasch- und Trockenprogramme.

Achtung

Die Energieeffizienz-Klassengrenzen sind so festgelegt, dass die beste Klasse A zur Einführung des neuen Labels im März 2021 voraussichtlich nicht erreicht wird, um Platz zu lassen für den technischen Fortschritt.