Menü
Kühlen und Gefrieren
Kühlen und Gefrieren

© Siemens

Kühlen und Gefrieren

Kühl- und Gefriergeräte sind im “Dauereinsatz“. Rund um die Uhr, 365 Tage im Jahr, sorgen sie dafür, dass Obst und Gemüse aromatisch und knackig bleiben, halten Milch und Fleisch frisch und Tiefkühlpizza gefroren. Rund ein Fünftel des Stromverbrauchs eines Haushaltes geht auf ihr “Konto“.

Neue Kühl- und Gefriergeräte bieten mehr Komfort und sind trotzdem deutlich sparsamer im Energieverbrauch als ihre Vorgänger: Dank optimierter Dämmung und leistungsfähigeren Kompressoren benötigen Neugeräte nur rund halb so viel Energie wie fünfzehn Jahre alte Geräte. Das entlastet die Haushaltskasse Jahr für Jahr!

Wer sich im Handel nach einem neuen Kühlschrank oder einer Gefriertruhe umsieht, kommt schnell ins Schwitzen. Die Auswahl ist groß, die Gerätetypen und Sonderfunktionen sind vielfältig. Aber: Welches Modell passt genau zu den eigenen Anforderungen? Es gilt: Einen kühlen Kopf bewahren und sich im Vorfeld Gedanken über die wichtigsten Kriterien machen. Ein besonderes Augenmerk sollten Verbraucher dabei auf Ausstattungsmerkmale legen, mit denen sie Energie sparen können und mehr Komfort gewinnen. Ebenso sollte man sich über formale Merkmale wie Bauform, Gerätetyp und -größe klarwerden.

Das Energielabel hilft beim Kauf eines sparsamen Gerätes. Ab März 2021 werden Kühl- und Gefriergeräte neu mit den Klassen A bis G gekennzeichnet. Die Plus-Klassen fallen somit weg, die Geräte sind aber mindestens so effizient wie vor der Umstellung.