Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu
Close

Alt raus, neu rein: Neues Förderprojekt für Austausch von Wäschetrocknern

Kunden über die Vorteile von Wärmepumpentrocknern aufklären

Ab sofort wird der Austausch eines alten Wäschetrockners gegen einen modernen Wärmepumpentrockner der Energieeffizienzklasse A+++ mit bis zu 100 Euro bezuschusst. Gewährt wird dieser Zuschuss von der Gesellschaft für Energiedienstleistungen (GED) aus Berlin. Das Projekt ist Teil des Förderprogramms „STEP up! – Stromeffizienzpotentiale nutzen" des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie. „Damit lohnt sich ein Austausch für Endkunden gleich doppelt, denn die hohe Effizienzklasse steht für eine Stromeinsparung von bis 65 Prozent im Vergleich zu Altgeräten“, stellt Claudia Oberascher von der Initiative HAUSGERÄTE+ fest. „Das senkt nicht nur die Energiekosten, sondern schont auch die Umwelt.“

Die beste Energieeffizienzklasse A+++ erreichen nur Geräte mit einer Wärmepumpe. Sie sind deshalb so sparsam, weil sie die Trocknungswärme immer wieder für den weiteren Trocknungsprozess nutzen und sie nicht an den Raum abgeben. Da die Prozesstemperatur geringer ist, schonen Wärmepumpentrockner zudem die Wäsche. Einige Modelle können selbst empfindliche Textilien wie Wolle schonend trocknen – ohne separaten Wollekorb. Claudia Oberascher erklärt: „Im Kundengespräch gilt es, die Effizienz- und Komfortvorteile von Wärmepumpentrocknern deutlich zu machen. Die Geräte sind zwar in der Anschaffung etwas teurer, verbrauchen dafür aber deutlich weniger Energie als herkömmliche Kondensationstrockner. Für alle Haushalte, die keinen Trockenplatz im Freien haben, sind diese Geräte die sparsamste Trockenmethode.“ Die Investitionskosten lassen sich dank der Förderung jetzt deutlich reduzieren.

Erst registrieren – dann Gerät kaufen und Förderung sichern

Kunden, die sich den Zuschuss für den Austausch eines Altgerätes sichern möchten, müssen sich vor dem Kauf auf der Förderwebsite www.foerderung-waeschetrockner.de registrieren. Förderfähig sind Geräte mit der Energieeffizienzklasse A+++ und einem Mindestkaufpreis von 690 Euro (inklusive Liefer- und Installationskosten). Die Höhe der Förderpauschale hängt von der maximalen Füllmenge des neu gekauften Gerätes ab. 100 Euro Zuschuss gibt es für einen Wäschetrockner mit neun Kilogramm Füllmenge und mehr, bei maximal acht Kilogramm sind es 80 Euro und Geräte mit sieben Kilogramm Füllmenge werden mit 60 Euro gefördert.

Nähere Informationen zu den Förderkonditionen und Flyer für die Kundenberatung finden Interessierte unter www.foerderung-waeschetrockner.de

Alt raus, neu rein: Neues Förderprojekt für Austausch von Wäschetrocknern
Bildquelle: © HAUSGERÄTE+ / Miele

Das HAUSGERÄTE+ Bildarchiv

Alle Bilder ansehen
  • Id 1093
  • Id 1109
  • id-1081