Durch die Nutzung dieser Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies und der Datenschutzerklärung zu. Ich stimme zu
Close

Programmvielfalt

Bei feuchtigkeitsabhängig gesteuerten Wäschetrocknern wird per Trocknungsprogramm der gewünschte Trockengrad gewählt: für Koch-/Buntwäsche bei max. Beladung sind dies Bügeltrocken, Schranktrocken (plus) und Extratrocken; für Pflegeleicht- und Feinwäsche: Bügeltrocken, Schranktrocken und Sehr trocken.

Bei Pflegeleicht- und Feinwäsche ist die maximale Beladung verringert, um Knitterbildung zu vermeiden.

Darüber hinaus gibt es je nach Modell noch eine Vielzahl von Sonderprogrammen, z. B.

  • Kaltluftprogramme
    Dabei handelt es sich um Programme zum Lüften, Entflusen oder Entknittern trockener Wäsche.
  • Woll- und Seidenprogramme
    Zum kompletten Trocknen von Wolle und Seide.
  • Finish Wolle
    Zum Auflockern und Antrocknen von Wolltextilien.
  • Wolle im Korb
    Zum Trocknen von einzelnen, waschmaschinenfesten Wolltextilien.
  • Glätten, Schonglätten
    Dieses Spezialprogramm dient auch dem Auflockern und Antrocknen für Pflegeleichttextilien. Das Programm verhindert Knitterbildung, da das Textil noch etwas feucht bleibt.
  • Automatic / Mix-Programm
    Geeignet für den gemischten, kleinen Wäscheposten.
  • Leichtbügeln
    Vermeiden von Knittern in empfindlicher Wäsche wie z. B. Hemden und Blusen.
  • Dampfprogramme
    Entfernen Knitter und Gerüche.
  • Synthetic, Jeans, Oberhemden, Supersanft, Outdoor, u.a.
    Programme, die in ihrem Ablauf auf die jeweilige Textilart abgestimmt sind für eine optimale Pflege
  • Kurzprogramme
    Dabei handelt es sich um Programme für Temperatur unempfindliche Textilien. Es wird durchgängig die volle Heizleistung genutzt.
  • Imprägnieren.