Menü
Programmvielfalt

© Bosch

Programmvielfalt

Die Vielfalt an Textilien und deren Bezeichnungen wird immer größer, da ist oft guter Rat teuer, wenn es an die richtige Pflege geht. Zur Lösung der häufigsten Waschprobleme haben die Gerätehersteller eine Vielzahl unterschiedlicher Programme entwickelt.

Meist geben die Bezeichnungen gute Hinweise über den Anwendungsbereich, trotzdem empfiehlt es sich, die Beschreibungen und Tipps in der Betriebsanleitung aufmerksam durchzulesen. Einige Programme sind im Folgenden kurz beschrieben:

  • Energiesparprogramme:
    Sie ermöglichen eine Energieeinsparung durch niedrige Waschtemperaturen bei gleichzeitiger Verlängerung der Waschzeit.
  • Automatik/Mischwäsche/Mixwäsche:
    Diese Programme ermöglichen einen Beladungsmix von Koch-/Bunt-, Pflegeleicht- und z. T. Feinwäsche.
  • Spezielle Textilien:
    Eine Vielzahl von Spezialprogrammen sind in ihrem Ablauf auf die jeweilige Textilart abgestimmt und bieten eine optimale Pflege für z. B. Outdoor, Sportswear, Funktionsbekleidung, neue Textilien (Cellulose, Bambus, Trend-Textilien), Viskose, Jeans, Dunkle Wäsche, Blusen/Hemden/Business, Gardinen, Daunen, Bettdecken.
  • Allergiker-, Hygiene-Programme:
    Für Menschen mit besonders empfindlicher Haut. Durch verlängerte Temperaturhaltezeit und/oder zusätzliche Spülgänge wird die Wäsche noch intensiver von Waschmittelresten und auch z. B. Pollen befreit.
  • Handwäsche Woll- und Seide:
    Mit diesem Programm kann auch nur für Handwäsche gekennzeichnete Wolle und Seide in der Waschmaschine gewaschen werden.
  • Kurz-Programme:
    Diese Programme sind zum Auffrischen meist leicht verschmutzter Wäsche geeignet. Einer oder mehrere Programmabschnitte sind zeitlich verkürzt. Meist ist eine geringere Füllmenge vorgegeben. Eine Geräte erzielen Waschwirkung A sogar in unter einer Stunde.
  • Dampf:
    Ein separates, schonendes Dampfprogramm entfernt Gerüche und Knitterfalten aus trockenen Kleidungsstücken. Mit der PlusDampf Funktion kann jeder Waschgang mit einem sanften Dampfprogramm abgeschlossen werden, inklusive Knitterschutz.
  • Auffrischen:
    Reduktion von bis zu 50 Prozent Bügelaufwand durch Dampf.
  • Imprägnieren:
    Durch Zugabe eines geeigneten Imprägniermittels wird eine wasser- und schmutzabweisende Wirkung erzielt, z. B. für Outdoorbekleidung.

Mit Zusatzfunktionen wie z. B. Vorwäsche, Einweichen, Intensivtaste/Fleckentaste, Schongang, Kurz/Zeit sparen, Spülstopp, Wasser plus oder zusätzlicher Spülgang, können Programme individuell angepasst werden.

Um ein optimales Ergebnis zu erreichen und zur Erhaltung der Wäschestücke werden von der Bekleidungsindustrie Empfehlungen zur Pflege und Reinigung der Kleidung gegeben. Diese Symbole befinden sich meist in der Innenseite des Kleidungsstücks. Diese Symbole und deren Bedeutung finden Sie hier erklärt.